schwingfenster FTT Thermo

Das neue Niedrigenergiefenster FTT Thermo weist eine spezielle Konstruktion auf, die eine bedeutende Energiesparung ermöglicht. Die thermisch optimierte Verglasung mit einer Dicke von insgesamt 42 mm besteht aus 3 Scheiben (6H-Tg14Kr-4HT-Tg12Kr-33.2T). Außen- und Zwischenscheibe sind gehärtet, die Innenscheibe besteht aus einer VSG-Verglasung. Die Scheiben sind mit zwei Bedampfungsschichten versehen. Das Fenster ist zudem mit isolierten TGI-Abstandhaltern ausgestattet und beide Scheibenzwischenräume sind mit dem Edelgas Krypton ausgefüllt. Dank dieses Aufbaus weist die Verglasung des neuen FTT Thermo einen sehr guten Wärmedurchgangskoeffizienten Ug=0,46 W/m² auf. Die bei diesem Fenster verwendeten vier Dichtungen sorgen für eine sehr gute Dichtigkeit des ganzen Systems. Der speziell entworfene Fensterflügel besitzt verlängerte Holzprofile. Dank des besonders günstigen U-Wertes des Gesamtfensters (Uw=0,79W/m²K*) eignet sich das Fenster für Niedrigenergie- und Passivhäuser. In Kombination mit dem thermoisolierten Eindeckrahmen EHV-AT Thermo lässt sich der Wärmedurchgangskoeffizient sogar bis auf 0,68 W/m²K* für das gesamte System verbessern.

Das neue Fenster FTT Thermo hat eine veränderte Verriegelungsweise. Durch Umlegen des Fenstergriffes werden zwei Metallbolzen in dafür vorgesehene Blendrahmenaussparungen eingeschoben, so dass das Fenster dicht und sicher verriegelt wird.

Das Niedrigenergiefenster FTT Thermo ist an die bestehenden Systeme der FAKRO-Produkte angepasst. Das heißt also, dass die Eindeckrahmen, das Innen- und Außenzubehör, die für FAKRO-Schwingfenster geeignet sind, verwendet werden können.

Zugelassene Dachneigung: 15 – 90°

 

Verlängertes Thermoisolationsflügelprofil Vier Dichtungen Multi-Verriegelungssystem

 

* internes FAKRO Testergebnis