Was ist eine Wasserdampfkondensation?

Das Kondenswasser entsteht dort, wo warme, feuchte Luft auf eine kalte Oberfläche trifft.

Die Luft kann eine bestimmte, von ihrer Temperatur abhängige Wasserdampfmenge aufnehmen. Ihre Aufnahmefähigkeit sinkt mit der sinkenden Lufttemperatur. Das Kondenswasser entsteht dort, wo warme, feuchte Luft auf eine kalte Oberfläche trifft. Solche Erscheinung tritt auch bei Regen auf - an den Innenseiten der Autoscheiben oder an Brillengläsern. Die Dachfenster sind aufgrund ihrer Lage besonders stark der Kondenswasserbildung ausgesetzt. Kondenswasserbildung ist aber das Zeichen für zu hohe Luftfeuchtigkeit im Raum.